Datenschutz

Wir beraten und vertreten im Datenschutzrecht und allen anderen rechtlichen Fragen des allgemeinen Persönlichkeitsrechts.

Wir begleiten Ihr Unternehmen bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Insbesondere indem wir Sie hinsichtlich Ihrer Pflichten nach der DSGVO und sonstiger Datenschutzvorschriften unterrichten und beraten (vgl. Art. 39 Abs. 1 Ziffer a DSGVO) und diese in „Hardware“ umsetzen.

Mögliche Gegenstände der Rechtsberatung

  • Ermittlung des Sachstandes zur Datenverarbeitungspraxis im Betrieb
  • Ermittlung und Formulierung des Zwecks der Datenverarbeitung
  • Empfehlungen zum Handlungsbedarf, um rechtkonforme Datenverarbeitung herzustellen
  • Ermittlung und Formulierung datenschutzrechtlicher und sonstiger Informationspflichten
  • Ermittlung von Einwilligungserfordernissen durch Betroffene, Formulierung von Einwilligungserklärungen
  • Formulierung anderer relevanter Datenschutzerklärungen, wie z.B. Vertraulichkeitsverpflichtungen
  • Formulierung von betriebsinternen Richtlinien und Vereinbarungen zum Datenschutz
  • Gestaltung von Verträgen mit Bezügen zum Datenschutz, z.B.:

Verträge mit externen Datenverarbeitung-Dienstleistern („Auftragsdatenverarbeitung“)
Verträge mit mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern („Beschäftigtendatenschutz“)

  • Kommunikation mit der Aufsichtsbehörden für und im Interesse des Verantwortlichen
  • Kommunikation mit Datenschutzbeauftragten für und im Interesse des Verantwortlichen
  • Allgemeine Rechtsberatung der Geschäftsleitung, Fachabteilungen bzw. Beschäftigten in allen Fragen des Datenschutzes
  • Schulungen zum Datenschutzrecht
  • Vertretung in Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Datenschutzrecht

Als Ansprechpartner dafür stehen Ihnen insbesondere zur Verfügung:

Torsten Mahncke

Maßgeschneiderte Lösungen für andere Bereiche finden Sie hier: Leistungen